Zur Vergrößerung bitte anklicken!

Unser Verein widmet sich der Kunst und Kultur des römischen Imperiums in der Spätantike sowie der des gesamten byzantinischen Reiches. Er beschäftigt sich also mit einer Zeitspanne, deren Hauptabschnitt zwischen der Gründung Konstantinopels, des neuen Rom, im Jahre 330 n.Chr. und dessen Eroberung im Jahre 1453 n.Chr. liegt. Die vitale Kunst des im Osten über das 8 Jh.n.Chr. fortdauernden römischen Kaiserreiches hat das Erbe der Antike bewahrt.
Jene Kunst ist ein bestimmendes Element im mittelmeerischen Kulturkreis und wirkt weit über diesen hinaus. Die mittelalterliche Kunst West- und Osteuropas, aber auch die des islamischen Bereiches wird von Wellen byzantinischen Einflusses geprägt. In den orthodoxen Ländern ist die byzantinische Kunst bis heute Vorbild und Inspirationsquelle.


Unser Interesse gilt der archäologischen und kunstgeschichtlichen Untersuchung von spätantiken und byzantinischen Denkmälern und deren Dokumentation und Bewahrung. Wir wollen ein breiteres Publikum für diese entscheidende Phase der europäischen Kulturgeschichte interessieren, dabei auch auf speziellere Fragen näher eingehen. Der Verein bietet Studierenden und dem Fachpublikum, auch Interessierten und Neugierigen, Vorträge, Führungen und Reisen, wobei sowohl allgemeine als auch spezifische Themen der spätantiken und byzantinischen Kunst berücksichtigt werden. .


Seit 1998 gibt der Verein die ‚Mitteilungen zur Spätantiken Archäologie und Byzantinischen Kunstgeschichte' heraus. Er möchte besonders jungen WissenschaftlerInnen ein Forum bieten und unterstützt deren Forschungen und Publikationsvorhaben.
Für hervorragende Magister- und Doktorarbeiten wird er ab dem Jahr 2002 den Juliana-Anicia Preis vergeben.

Der Verein wurde 1992 von Professoren und Studierenden des Faches Frühchristliche und Byzantinische Kunstgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München gegründet. Unser Verein hat heute rund 140 Mitglieder und besteht aus Fachstudenten, Wissenschaftlern und auch aus vielen interessierten Laien.

Mitgliedsbeiträge (pro Jahr):
33,00 Euro für Erwachsene
45,00 Euro für Ehepaare
10,00 Euro für Schüler und Studenten

   
   

Impressum